By Professor Dr. Heinrich Honsell (auth.)

ISBN-10: 3540555927

ISBN-13: 9783540555926

ISBN-10: 3662027399

ISBN-13: 9783662027394

Das r|mische Privatrecht hat die europ{ischen Rechtssysteme der Gegenwart ma~geblich beeinflu~t. Es spielt daher noch heute im Rahmen der europ{ischenRechtsvereinheitlichung und der Rechtsvergleichung eine Rolle. Das Studium des r|mischen Rechts macht dem Studenten erfahrungsgem{~ betr{chtliche Schwierigkeiten. Dem will das vorliegende Buch abhelfen. Gegen}ber den g{ngigen Lehrb}chern bringt es eine erhebliche Stoffentlastung. Es bietet eine Einf}hrung in das r|mische Rechtsdenken und die Anfangsgr}nde der Zivilrechtsdogmatik und ist als Lern- und Lesebuch konzipiert. Wichtige Quellentexte sind mit ]bersetzung abgedruckt. In den Fu~noten findet der Leser Hinweise f}r weiterf}hrende Studien.

Show description

Read Online or Download Romisches Recht PDF

Similar german_6 books

New PDF release: Handbuch Finanzierung

Dr. Rolf-E. Breuer ist Sprecher des Vorstands der Deutsche financial institution AG, Frankfurt am major

Download PDF by Hans Bürkle: Aktive Karrierestrategie: Erfolgsmanagement in eigener Sache

Das Buch bietet umfangreiches, auf die praktische Umsetzung ausgerichtetes Wissen, das der Autor in seiner langjährigen Tätigkeit als Karriere- und Strategieberater gesammelt und systematisiert hat. Die entscheidenden Fragen lauten: Wo kann ich mit meinen speziellen Fähigkeiten den größten Nutzen stiften?

Download e-book for kindle: Wider die „Zwei Kulturen“: Fachubergreifende Inhalte in der by W. Ch. Zimmerli (auth.), Prof. Dr. phil. Walther Ch.

Zero d Den in diesem Band gesammelten Beiträgen geht es um konkrete Hinweise zur Überwindung der Kluft zwischen der naturwissenschaftlich-technischen und der geistig-sozialen Welt. Dabei wird an der universitären Ausbildung von Ingenieuren, Geistes- und Sozialwissenschaftlern angesetzt. Die Theoretische Grundannahme, daß ein neues "technologisches" Zeitalter heraufziehe, wird anhand einer fundamentalen Änderung in den Ausbildungsstrukturen von Hochschulen im deutschsprachigen Raum sichtbar gemacht.

Download e-book for kindle: Offentlicher Personennahverkehr: Technik – rechtliche und by Winfried Reinhardt (auth.)

„Öffentlicher Personennahverkehr“ ist eine Beschreibung der täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführten Ortsveränderungen. Das Werk stellt die unterschiedlichen Bereiche des Nahverkehrs vor und ermöglicht dem Leser, die Bedingungen nachzuvollziehen, nach denen in Deutschland Nahverkehr stattfindet.

Additional resources for Romisches Recht

Example text

Seine kunftigen RecIne wurden schon pendente condieione durch Vorwirkungen geschiitzt, die den Gegner in erheblichem MaGe einschrankten. So waren Zwischenverftigungen unwirksam, wenn sie das bedingte Recht beeintrachtigten2 • Hatte der Gegner den Eintritt der Bedingung treuwidrig vereitelt, so wurde ihr Eintritt fingiert3: Ulp. D. 50, 17, 161: in iure civili receptum est, quotiens per eum, cuius interest condicionem non impleri, fiat quo minus impleatur, perinde haberl, ac si impleta condicio fuisset.

Th. n. Chr. Es war dies eine lange Epoche des Friedens und der wirtschaftlichen Prosperitlit unter Herrscherpersoniiehkeiten wie Trajan, Hadrian und Mark Aurel. Tulian, die von Kunkel 5 folgendefUlaBen charakterisiert werden: "Celsus erscheint uns als ein klarer Kopf von seltener Schlirfe, mit heftigem Temperament, und in der Kritik mitunter von massiver Grobheit; Julian sehr viel mehr abgeklart, von unerschOpflichem Reichtum an fruchtbaren Gedanken und einzigartiger Leichtigkeit und Durchsichtigkeit der Darstellung.

Eine abstrakte Definition des Begriffs ius ist uns nicht fiberliefert. Wir besitzen nur das beriihmte Zitat des Celsus 1: ius est ars boni et aequi (Recht ist die Kunst des Guten und Billigen). Das ist indes keine Definition, sondern die Bezeichnung des Gerechtigkeitsideals nach griechischem Vorbild (das SchOne und Gute: KaAOV Kat d:ya60v). Oberstes Prinzip des Rechts ist die Gerechtigkeit, iustitia, die von Ulpian folgendermaJ3en umscbrieben wird: Ulp. D. I , 1, 10: iustitia est constans et perpetua voluntas ius suwn cuique tribuendi.

Download PDF sample

Romisches Recht by Professor Dr. Heinrich Honsell (auth.)


by John
4.2

Rated 4.94 of 5 – based on 7 votes