By Winfried Reinhardt (auth.)

ISBN-10: 3834812684

ISBN-13: 9783834812681

ISBN-10: 3834882348

ISBN-13: 9783834882349

„Öffentlicher Personennahverkehr“ ist eine Beschreibung der täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführten Ortsveränderungen. Das Werk stellt die unterschiedlichen Bereiche des Nahverkehrs vor und ermöglicht dem Leser, die Bedingungen nachzuvollziehen, nach denen in Deutschland Nahverkehr stattfindet.
Das Buch geht auf die Entstehung des Nahverkehrs in Deutschland ein und erklärt die Strukturen, welche auch heute noch den deutschen Nahverkehr prägen. Ein umfangreicher Teil ist den Rechtsverhältnissen des Nahverkehrs gewidmet und dem zunehmenden Einfluss der europäischen Einrichtungen auf das deutsche (Nahverkehrs-)Recht. Es ist beschrieben, welche Institutionen den Nahverkehr in Deutschland prägen und der Umfang der täglichen Mobilität ist dargestellt.
Fahrzeuge auf Schiene und Straße für den Öffentlichen Personennahverkehr sind ebenso beschrieben mit ihrer Technik und ihrer Leistungsfähigkeit wie die ortsfesten Anlagen des ÖPNV. Das Vorgehen bei der Planung des täglich mit S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und Bussen durchgeführten Linienverkehrs ist im Werk enthalten wie auch die Beschreibung der Überwachung des Verkehrs.
Großen Raum nehmen Ausführungen zur Finanzierung der öffentlichen Aufgabe „Nahverkehr“ ein. Abgerundet wird das Werk mit einem Blick auf unkonventionelle Systeme im ÖPNV, die z.T. noch auf ihren Durchbruch bei der täglichen Beförderung der Millionen Fahrgäste in Deutschland warten.

Show description

Read Online or Download Offentlicher Personennahverkehr: Technik – rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen PDF

Best german_6 books

Bernd Thiemann (auth.), Dr. Rolf-E. Breuer (eds.)'s Handbuch Finanzierung PDF

Dr. Rolf-E. Breuer ist Sprecher des Vorstands der Deutsche financial institution AG, Frankfurt am major

New PDF release: Aktive Karrierestrategie: Erfolgsmanagement in eigener Sache

Das Buch bietet umfangreiches, auf die praktische Umsetzung ausgerichtetes Wissen, das der Autor in seiner langjährigen Tätigkeit als Karriere- und Strategieberater gesammelt und systematisiert hat. Die entscheidenden Fragen lauten: Wo kann ich mit meinen speziellen Fähigkeiten den größten Nutzen stiften?

Download e-book for kindle: Wider die „Zwei Kulturen“: Fachubergreifende Inhalte in der by W. Ch. Zimmerli (auth.), Prof. Dr. phil. Walther Ch.

Zero d Den in diesem Band gesammelten Beiträgen geht es um konkrete Hinweise zur Überwindung der Kluft zwischen der naturwissenschaftlich-technischen und der geistig-sozialen Welt. Dabei wird an der universitären Ausbildung von Ingenieuren, Geistes- und Sozialwissenschaftlern angesetzt. Die Theoretische Grundannahme, daß ein neues "technologisches" Zeitalter heraufziehe, wird anhand einer fundamentalen Änderung in den Ausbildungsstrukturen von Hochschulen im deutschsprachigen Raum sichtbar gemacht.

Download e-book for iPad: Offentlicher Personennahverkehr: Technik – rechtliche und by Winfried Reinhardt (auth.)

„Öffentlicher Personennahverkehr“ ist eine Beschreibung der täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführten Ortsveränderungen. Das Werk stellt die unterschiedlichen Bereiche des Nahverkehrs vor und ermöglicht dem Leser, die Bedingungen nachzuvollziehen, nach denen in Deutschland Nahverkehr stattfindet.

Extra resources for Offentlicher Personennahverkehr: Technik – rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen

Sample text

In Berlin 36 Vom Ort Netphen nahe der Stadt Siegen gingen täglich 500 bis 600 Personen in die benachbarten Fabriken zur Arbeit. Das bedeutete 2 bis 3 Stunden Fußmarsch. Die Postkutschenlinie Netphen – Siegen war mit dieser Personenzahl überfordert und Eisenbahnlinien ließen auf sich warten. Am 13. November 1894 gründete sich ein Komitee zur Einrichtung einer Kraftomnibusverbindung Netphen –Weidenau – Deuz. 5 Das Vordringen des Kraftomnibusses 57 fuhren 1905 fünf Kraftomnibusse, 1910 162 Busse und 1914 schon 336 Busse.

Diese Unfälle wurden von Lobbyisten für ihre Zwecke ausgenutzt: 1836 wurde vom englischen Parlament der „locomotive act“ beschlossen: Sämtlichen mit Dampf betriebenen Fahrzeugen musste ein mit einer roten Fahne ausgestatteter Fahnenschwinger vorausgehen. Die Entwicklung der Dampfomnibusse kam in England daher um das Jahr 1840 fast zum Erliegen. 589 Personen – beschloss das englische Parlament 1865, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit von Gefährten ohne Pferde außerhalb von Städten vier Meilen pro Stunde (6,4 km) und innerhalb der Städte zwei Meilen (3,2 km) je Stunde nicht überschreiten darf, dass je Selbstbeweger („Automobil“) zwei Personen zum Führen anwesend sein mussten und dass in 60 Yards (etwa 55 m) vor jedem Dampfwagen ein Mann mit roter Flagge und Glocke voranzugehen habe (der „Red Flag Act“ mit seinen Beschränkungen über Gewicht und Geschwindigkeit im Straßenverkehr wurde später auf Wagen mit Verbrennungsmotor erweitert und erst 1896 aufgehoben).

So kostete es für eine Pferdekutsche für eine Wegstrecke 4 Schilling an Abgaben und der Dampfomnibus hatte 48 Schilling für dieselbe Strecke zu zahlen. Und es gab Unfälle (1834 wurden zwischen Glasgow und Parsley fünf Fahrgäste durch eine Kesselexplosion getötet). Diese Unfälle wurden von Lobbyisten für ihre Zwecke ausgenutzt: 1836 wurde vom englischen Parlament der „locomotive act“ beschlossen: Sämtlichen mit Dampf betriebenen Fahrzeugen musste ein mit einer roten Fahne ausgestatteter Fahnenschwinger vorausgehen.

Download PDF sample

Offentlicher Personennahverkehr: Technik – rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen by Winfried Reinhardt (auth.)


by George
4.5

Rated 4.03 of 5 – based on 47 votes