By Andreas M. Heinecke

ISBN-10: 3642135064

ISBN-13: 9783642135064

ISBN-10: 3642135072

ISBN-13: 9783642135071

Jeder hat das schon einmal erlebt: Webseiten, auf denen guy die Schrift nicht lesen kann, Informationsterminals, bei denen guy nicht erkennt, wo guy drücken soll, Programme, die unverständliche Meldungen hervorbringen, kurz: software program, die nicht gebrauchstauglich ist. Dieses Buch enthält Basiswissen, das alle benötigen, die gebrauchstaugliche software program erstellen wollen. Ausgehend von der menschlichen Informationsverarbeitung erläutert der Autor, wie Benutzungsschnittstellen beschaffen sein müssen und wie bei der Entwicklung von Anwendungen vorzugehen ist, damit Menschen die software program sinnvoll nutzen können. Das Buch berücksichtigt die aktuellen Normen und Vorschriften anhand praktischer Beispiele. Auf der Webseite mci.drheinecke.de sind inhaltliche Ergänzungen, weitere Beispiele und Übungsaufgaben, Lösungen zu den Aufgaben und weiterführende hyperlinks zu finden.

Show description

Read Online or Download Mensch-Computer-Interaktion: Basiswissen fur Entwickler und Gestalter PDF

Similar german_6 books

New PDF release: Handbuch Finanzierung

Dr. Rolf-E. Breuer ist Sprecher des Vorstands der Deutsche financial institution AG, Frankfurt am major

New PDF release: Aktive Karrierestrategie: Erfolgsmanagement in eigener Sache

Das Buch bietet umfangreiches, auf die praktische Umsetzung ausgerichtetes Wissen, das der Autor in seiner langjährigen Tätigkeit als Karriere- und Strategieberater gesammelt und systematisiert hat. Die entscheidenden Fragen lauten: Wo kann ich mit meinen speziellen Fähigkeiten den größten Nutzen stiften?

Download e-book for iPad: Wider die „Zwei Kulturen“: Fachubergreifende Inhalte in der by W. Ch. Zimmerli (auth.), Prof. Dr. phil. Walther Ch.

Zero d Den in diesem Band gesammelten Beiträgen geht es um konkrete Hinweise zur Überwindung der Kluft zwischen der naturwissenschaftlich-technischen und der geistig-sozialen Welt. Dabei wird an der universitären Ausbildung von Ingenieuren, Geistes- und Sozialwissenschaftlern angesetzt. Die Theoretische Grundannahme, daß ein neues "technologisches" Zeitalter heraufziehe, wird anhand einer fundamentalen Änderung in den Ausbildungsstrukturen von Hochschulen im deutschsprachigen Raum sichtbar gemacht.

Download e-book for iPad: Offentlicher Personennahverkehr: Technik – rechtliche und by Winfried Reinhardt (auth.)

„Öffentlicher Personennahverkehr“ ist eine Beschreibung der täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführten Ortsveränderungen. Das Werk stellt die unterschiedlichen Bereiche des Nahverkehrs vor und ermöglicht dem Leser, die Bedingungen nachzuvollziehen, nach denen in Deutschland Nahverkehr stattfindet.

Extra resources for Mensch-Computer-Interaktion: Basiswissen fur Entwickler und Gestalter

Example text

Die Gestaltung des Mensch-Rechner-Systems muss daher sowohl aufgabenorientiert sein als auch sich an den Stärken und Schwächen der Menschen orientieren, die das System benutzen. Insbesondere bei vernetzten Systemen ist der Faktor Organisation verstärkt zu berücksichtigen. Der Benutzer ist organisatorisch eingebunden durch die Arbeitsorganisation, das Rechnersystem mit der Anwendung durch die Systemorganisation. Zwischen Organisation, Aufgabe, Benutzer und Technik (Computer und Anwendungssoftware) bestehen Wechselwirkungsbeziehungen, die durch Doppelpfeile angedeutet werden.

Diese wiederum hängen von Erfahrungen, Einstellungen und Erwartungen des Benutzers ab sowie von seinen Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit. Bei alldem spielt der Nutzungskontext eine wichtige Rolle, denn eine Anwendung kann beispielsweise auf einem Mobiltelefon mit Berührungsbildschirm angenehm und intuitiv zu bedienen sein, auf einem PC mit Maus aber langweilig und umständlich. Um ein positives Benutzererlebnis zu erzeugen, muss bei der Gestaltung daher die Gebrauchstauglichkeit unter dem Blickwinkel der persönlichen Ziele des Benutzers betrachtet werden.

In manchen Fällen wurde ein leicht bedienbares System beispielsweise von Benutzern als langweilig empfunden, entweder schon bei der ersten Benutzung oder nach längerem Gebrauch. Tatsächlich hängt also die Einstellung der Benutzer gegenüber dem System nicht nur von der Effektivität, der Effizienz und der Beeinträchtigungsfreiheit ab, und sie kann sich auch im Laufe der Zeit ändern. Die Zufriedenstellung, und damit auch das Konzept der Gebrauchstauglichkeit, enthält also in der Einstellung der Benutzer zur Nutzung des Produkts eine subjektive Komponente.

Download PDF sample

Mensch-Computer-Interaktion: Basiswissen fur Entwickler und Gestalter by Andreas M. Heinecke


by George
4.0

Rated 4.81 of 5 – based on 43 votes