By MARTIN

ISBN-10: 3034861486

ISBN-13: 9783034861489

ISBN-10: 3034861494

ISBN-13: 9783034861496

Show description

Read or Download Die Regenwälder Westafrikas: Ökologie, Bedrohung und Schutz PDF

Best german_12 books

Herzerkrankungen und Interventions-möglichkeiten - download pdf or read online

Das Buch ist eine umfassende Darstellung aller Interventionsmöglichkeiten am Herzen. Neben den Grundlagen sind die Anatomie des Herzens, die physiologischen Vorgänge und alle diagnostischen Möglichkeiten beschrieben. Auf die Indikationen zur Intervention bei akutem Myokardinfarkt, Rhythmusstörungen, Koronarerkrankungen, Klappenerkrankungen, angeborene Vitien, Perikarderkrankungen und Kardiomyopathien wird speziell eingegangen.

Getriebelehre mit dem Mikrocomputer (SHARP PC-1500A): mit by Bürde Hans PDF

In den letzten Jahren haben sich die programmierbaren Taschenrechner und computing device als nützliches Arbeitsgerät weitgehend in der Ingenieurausbildung durchgesetzt. Diese Tatsache liefert ftir Teilgebiete der Getriebelehre eine Möglichkeit, von den oftmals umständlichen und zeitaufwendigen zeichnerischen Lösungsverfahren auf rechnerische überzugehen.

Get Festigkeitslehre: Ein Lehr- und Arbeitsbuch PDF

Die „Klassiker der Technik“ sind unveränderte Neuauflagen traditionsreicher ingenieurwissenschaftlicher Werke. Wegen ihrer didaktischen Einzigartigkeit und der Zeitlosigkeit ihrer Inhalte gehören sie zur Standardliteratur des Ingenieurs, wenn sie auch die Darstellung modernster Methoden neueren Büchern überlassen.

Additional resources for Die Regenwälder Westafrikas: Ökologie, Bedrohung und Schutz

Example text

Diese aber deuten auf mindestens neun Eiszeiten unterschiedlicher Ausprägung und Dauer hin. Aber noch sind diese Klima-Schwankungen Gegenstand von Meinungsverschiedenheiten. Einheitlichere Vorstellungen bestehen für die vergangenen 30-40 000 Jahre: Vor etwa 18 000 Jahren kulminierte die letzte starke Vergletscherung in den gemäßigten Breiten. Diese Kältezeit begann vor etwa 21 000 Jahren und kam allmählich zu 18 000 v. Chr. Verbreitung von Feuchtwäl: dern in Afrika seit 20000 Jahren, nach Hamilton [1 5].

200 km südlich davon, an der Mündung des Gambia, kündet sich dann das tropisch-feuchte Afrika zum ersten Mal an, mit einer sich tief die Flußmündung hinauf erstreckenden Mangroven-Zone, die etwa 640 km 2 umfaßt. Hier befindet man sich bereits in der Übergangszone zwischen der Savanne und dem Regenwald mit Galeriewäldern und lnsein von Hochwald hinter dem MangrovengürteL Dieser wird besonders ausgeprägt an der Mündung des Casamance im südlichen Senegal und entlang der zerfransten Küste von Guinea Bissau.

Viel Regen - aber nicht überall Die Wälder am Golf von Guinea stehen ganz im Einflußbereich von Land und Wasser: Kontinentale und maritime Luftmassen stehen hier im Widerstreit und sorgen für ausgeprägtere jahreszeitliche Schwankungen, als dies sonst in Regenwäldern der Fall ist. Die Grenze zwischen den beiden Luftmassen, die in Westafrika aufeinanderprallen, entspricht der äquatorialen Tiefdruckrinne, die sich rund um die Erde spannt und über den Ozeanen typischerweise immer nördlich des Äquators verläuft.

Download PDF sample

Die Regenwälder Westafrikas: Ökologie, Bedrohung und Schutz by MARTIN


by Christopher
4.5

Rated 4.89 of 5 – based on 24 votes