By BASS

ISBN-10: 3034861699

ISBN-13: 9783034861694

ISBN-10: 3034861702

ISBN-13: 9783034861700

Show description

Read or Download Der Las Vegas-Coup: Computergenies sprengen die Bank PDF

Similar german_12 books

Herzerkrankungen und Interventions-möglichkeiten - download pdf or read online

Das Buch ist eine umfassende Darstellung aller Interventionsmöglichkeiten am Herzen. Neben den Grundlagen sind die Anatomie des Herzens, die physiologischen Vorgänge und alle diagnostischen Möglichkeiten beschrieben. Auf die Indikationen zur Intervention bei akutem Myokardinfarkt, Rhythmusstörungen, Koronarerkrankungen, Klappenerkrankungen, angeborene Vitien, Perikarderkrankungen und Kardiomyopathien wird speziell eingegangen.

Download e-book for iPad: Getriebelehre mit dem Mikrocomputer (SHARP PC-1500A): mit by Bürde Hans

In den letzten Jahren haben sich die programmierbaren Taschenrechner und computing device als nützliches Arbeitsgerät weitgehend in der Ingenieurausbildung durchgesetzt. Diese Tatsache liefert ftir Teilgebiete der Getriebelehre eine Möglichkeit, von den oftmals umständlichen und zeitaufwendigen zeichnerischen Lösungsverfahren auf rechnerische überzugehen.

New PDF release: Festigkeitslehre: Ein Lehr- und Arbeitsbuch

Die „Klassiker der Technik“ sind unveränderte Neuauflagen traditionsreicher ingenieurwissenschaftlicher Werke. Wegen ihrer didaktischen Einzigartigkeit und der Zeitlosigkeit ihrer Inhalte gehören sie zur Standardliteratur des Ingenieurs, wenn sie auch die Darstellung modernster Methoden neueren Büchern überlassen.

Extra info for Der Las Vegas-Coup: Computergenies sprengen die Bank

Example text

Hochgewachsen, mit einer knabenhaften Figur und glattem blondem Haar, das ein Gesicht von klassischen Proportionen und einen sinnlichen Mund einrahmte, bewegte sie sich mit Charme und Anmut durchs Leben. Die Einsen auf ihrer Computer-Hausarbeit waren lediglich ein Glied in einer langen Kette von Fertigkeiten, die von Rodeo-Preisen in Sommerlagern bis hin zur Mitgliedschaft bei Phi Beta Kappa, einer studentischen Vereinigung wissenschaftlich hervorragender Akademiker, reichten. Hatte schon ihr neuer Freund keine Umgangsformen, so besaß sie überreichlich davon.

Aber seine Mutter hatte recht. Doyne besaß keinen Schliff. Er pflegte in der Öffentlichkeit laut zu furzen und verschlang bei Tisch unmäßige Mengen. Einmal verkonsumierte er bei einer Einladung zwölf Schweinskoteletts und eine Schüssel mit für den Hund vorgesehenen Speiseresten. Was er anstelle von guten Manieren besaß, war ein extrem weiter Horizont. Er konnte sich für eine Idee begeistern und sie mit messianischem Eifer verfolgen. Wie ein Freund es beschrieb, war der Motor dieser rastlosen Energie «die Angst vor Langeweile, die Angst, nicht nach allem zu greifen, was das Leben bereithält, es zu berühren und auszuprobieren, eine panische Angst, an der Oberfläche zu verharren und Jahre oder Jahrzehnte später zu erwachen und verpaßte Gelegenheiten bedauern zu müssen».

Man kann sich also vorstellen, was für emotionale Tiefenströmungen es gab. In jenem Sommer kaufte Doyne eine 250er Ducati und frisierte die Maschine. Er verwendete ein Paar Bergstiefel als «chinesische Fußbremse» und donnerte in zehn Tagen von Idaho nach Los Angeles, wo er ein Flugzeug nach Venezuela nahm. Den Sommer über arbeitete er in der Eisenerzmine seines Vaters und kehrte im Herbst zurück, um als College-Student, als Nichtgraduierter sein Studium in Stanford aufzunehmen. Die Bucht von San Francisco war 1970 zweifellos die beste Gegend, um Hippies und Intellektuelle zu treffen, die Drogen konsumierten.

Download PDF sample

Der Las Vegas-Coup: Computergenies sprengen die Bank by BASS


by Kevin
4.2

Rated 4.77 of 5 – based on 29 votes