By S. Ebel (auth.), Dr. Helmut Günzler, Prof. Dr. Rolf Borsdorf, Prof. Dr. Klaus Danzer, Prof. Dr. Wilhelm Fresenius, Dr. Walter Huber, Prof. Dr. Ingo Lüderwald, Prof. Dr. Günter Tölg, Prof. Dr. Dr. Hermann Wisser (eds.)

ISBN-10: 3642775268

ISBN-13: 9783642775260

ISBN-10: 3642775276

ISBN-13: 9783642775277

Das ATB bietet in einzelnen, sehr aktuellen und praxisbezogenen Beitr{gen komprimierte Informationen }ber neue analytische Techniken und deren Anwendung in allen relevanten Gebieten, wie Umweltforschung, Werkstoffwis- senschaften, biochemische und klinisch-chemische examine und Lebensmittelanalytik. Die in die Abschnitte Grundlagen, Methoden, Anwendungen untergliederten Beitr{ge k|nnen dem Analytiker die Arbeit sehr erleichtern. Ein umfangreicher Basisteil u.a. mit MAK-Werten, SI-Einheiten und Literatur- }bersichten schlie~t jeden Band ab. Wegen des inter- disziplin{ren Zusammenwirkens der analytischen Chemie mit anderenFachgebieten ist das Werk f}r einen besonders gro~en Leserkreis von Interesse.

Show description

Read Online or Download Analytiker-Taschenbuch PDF

Similar german_6 books

Read e-book online Handbuch Finanzierung PDF

Dr. Rolf-E. Breuer ist Sprecher des Vorstands der Deutsche financial institution AG, Frankfurt am major

New PDF release: Aktive Karrierestrategie: Erfolgsmanagement in eigener Sache

Das Buch bietet umfangreiches, auf die praktische Umsetzung ausgerichtetes Wissen, das der Autor in seiner langjährigen Tätigkeit als Karriere- und Strategieberater gesammelt und systematisiert hat. Die entscheidenden Fragen lauten: Wo kann ich mit meinen speziellen Fähigkeiten den größten Nutzen stiften?

Get Wider die „Zwei Kulturen“: Fachubergreifende Inhalte in der PDF

Zero d Den in diesem Band gesammelten Beiträgen geht es um konkrete Hinweise zur Überwindung der Kluft zwischen der naturwissenschaftlich-technischen und der geistig-sozialen Welt. Dabei wird an der universitären Ausbildung von Ingenieuren, Geistes- und Sozialwissenschaftlern angesetzt. Die Theoretische Grundannahme, daß ein neues "technologisches" Zeitalter heraufziehe, wird anhand einer fundamentalen Änderung in den Ausbildungsstrukturen von Hochschulen im deutschsprachigen Raum sichtbar gemacht.

Get Offentlicher Personennahverkehr: Technik – rechtliche und PDF

„Öffentlicher Personennahverkehr“ ist eine Beschreibung der täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführten Ortsveränderungen. Das Werk stellt die unterschiedlichen Bereiche des Nahverkehrs vor und ermöglicht dem Leser, die Bedingungen nachzuvollziehen, nach denen in Deutschland Nahverkehr stattfindet.

Additional resources for Analytiker-Taschenbuch

Sample text

F =fAfB[var(YA)+var(YB)] W fB var(y A) + fA var(YB) f _ ber - r( r ( var(YA) + Var(YB))2 nA nB (va:~ A) va:~B) (5-22) (5-23) ---'----"~~+---- nA -1 f _ ber - nB -1 fAfB[var(YA)+var(YB)]2 fB[var(YA)]2 + fA [var(YB)]2 (5-24) Da fw wie auch fber nicht ganzzahlig sind, muB bei Verwendung einer Tabelle der Schrank en der t-Verteilung entsprechend interpoliert werden. Bei Rechenprogrammen wird man von L6sungswegen ausgehen, die von vornherein nicht der Einschrankung durch Ganzzahligkeit unterliegen. Fehler und Vertrauensbereiche analytischer Ergebnisse 27 6 Zusammenfassen von Datenvektoren In der Praxis steht man 6fter vor der Fragestellung, ob zwei oder mehrere Stich proben zu einer gemeinsamen Stich probe zusammengefaBt werden k6nnen.

Auch hierbei gilt fur die Diagonalelemente nu = ny = neff' Je groBer eine Varianz im Vergleich zur anderen wird, desto geringer wird der EinfluB der anderen Datenzahl auf die effektive Datenzahl. B. auf einem Vergleich der jeweils ersten Spalte hervor: Bei gleicher Varianz steigt neff fUr ny = 10 auf 3,333, bei doppelter Varianz nur noch auf 2,727 und bei vierfacher Varianz nur noch auf 2,381 an. AbschlieBend sei darauf hingewiesen, daB Gl. (7-40) nur dann definiert ist, wenn bei Datenzahlen nu und ny groBer 1 sind, da sonst eine Varianz nicht definiert ist.

Anzahl der Freiheitsgrade fd nach Welch fUr verschiedene n. und ny und der Voraussetzung var(v) = 4var(u) ~: 2 3 4 5 6 nu» ny 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 1,471 2,951 3,857 4,122 4,016 3,771 3,500 3,247 3,025 2,834 2,670 1,000 1,342 2,941 4,571 5,959 6,923 7,443 7,609 7,538 7,333 7,063 6,769 1,259 2,756 4,412 (',097 7,658 8,966 9,947 10,593 10,942 11,057 11,000 3,000 1,207 2,616 4,194 5,882 7,596 9,238 10,719 11,972 12,960 13,680 14,151 4,000 1,172 2,516 4,016 5,644 7,353 9,083 10,769 12,347 13,762 14,976 15,968 5,000 1,000 2,000 3,000 4,000 5,000 6,000 7,000 8,000 9,000 10,000 11,000 nv»llu 2,000 Beide Tabellen sind wie folgt zu interpretieren: In den Zeilen nimmt die Datenzahl der reproduzierbareren MeBwerte - also des Datenvektors u -, in den Spalten dagegen die Datenzahl des Datenvektors v mit der groBeren Varianz zu.

Download PDF sample

Analytiker-Taschenbuch by S. Ebel (auth.), Dr. Helmut Günzler, Prof. Dr. Rolf Borsdorf, Prof. Dr. Klaus Danzer, Prof. Dr. Wilhelm Fresenius, Dr. Walter Huber, Prof. Dr. Ingo Lüderwald, Prof. Dr. Günter Tölg, Prof. Dr. Dr. Hermann Wisser (eds.)


by Christopher
4.0

Rated 4.86 of 5 – based on 27 votes